Schulranzen reinigen

by admin on 27. Juni 2011

Ein Schulranzen wird stark beansprucht – in der Schule, im Bus und auch sonst unterwegs. Da verschmutzt er schnell. Nicht nur von außen, sondern auch von innen verschmutzt er, denn Pausenbrote, Obst und Getränke hinterlassen nicht selten ihre Spuren. Damit ein Kind lange Freude an einem Schulranzen hat, kommt es auf die richtige Reinigung und Pflege an. Das Innere des Ranzens muss gereinigt werden, damit die Bücher und Hefte sauber bleiben. Aus hygienischen Gründen müssen Krümel und Reste von Obst und Getränken entfernt werden. Filzstifte, Kugelschreiber und Füllfederhalter hinterlassen manchmal Flecke, die entfernt werden müssen. Sie können mit Haarspray eingesprüht und dann mit Wasser abgerieben werden. Das Innere des Schulranzens besteht häufig aus Kunststoff und ist sehr leicht zu reinigen. Dazu reicht Wasser mit dem Zusatz eines milden Reinigungsmittels. Zum Reinigen verwendet man einen Schwamm oder eine Handbürste. Auf starke Verschmutzungen wird das Reinigungsmittel direkt aufgetragen, die Verschmutzung kann abgerieben werden.

Das äußere Material des Schulranzens ist zumeist Kunststoff oder Textil. Es lässt sich mit Wasser und Feinwaschmittel und einer Bürste leicht reinigen. Hartnäckige Flecken können mit einem Fleckentferner, wie er auch für die Waschmaschine verwendet werden kann, behandelt werden. Der Fleckentferner wird direkt auf den Fleck gegeben. Man lässt ihn für ein paar Minuten einwirken und behandelt dann den Fleck mit einer Bürste. Zum Schluss wird der Fleckentferner mit Wasser abgespült.

Kleine Verschmutzungen, die immer wieder einmal auftreten, sollten mit einem feuchten Mikrofasertuch und eventuell etwas Feinwaschmittel behandelt werden. Werden sie sofort entfernt, so kann sich der Schmutz nicht festsetzen.

Previous post:

Next post: